Partner

In Zeiten einer zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung von Unternehmen sind starke Partnerschaften von hoher Relevanz. Die EFiS ist dabei stolz über ihr Netz an gebündelten Kompetenzen, sodass ein gemeinsames Wachsen ermöglicht wird.

Bei der Zusammenarbeit mit der Bundesbank als zentrale Instanz zur Überwachung und Weiterentwicklung des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrs, kann EFiS auf eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft zurückblicken. Schon in der Vergangenheit als Early Adopter bei Verfahren wie ELS, EAF, RTGS+, TARGET, HBV, TARGET2 und ISE involviert unterstützt EFiS auch in Zukunft alle Services der Zentralbank. 

Das europaweite Forum für Teilnehmer am Zahlungsverkehr hat es sich zur Aufgabe gemacht, europäische Zahlungsinitiativen, wie beispielsweise die SEPA-Migration, voranzubringen. Als Associate Member steht EFiS mit dem europaweiten, neutralen Bankenverband stets über aktuelle ZV-Themen im Austausch. Gemeinsam werden hier wichtige Schritte zur Gestaltung des europäischen Zahlungsverkehrs gemacht. 

Das Beratungs- und Forschungsinstitut ibi research betreibt anwendungsorientierte Forschung und Beratung mit Schwerpunkt auf Innovationen rund um Finanzdienstleistungen und den Handel. Im Rahmen von regelmäßigen Fachbeiträgen und gemeinsamen Veranstaltungen arbeiten ibi und EFiS zusammen, um aktuelle Themen am Markt zu diskutieren und die Marktteilnehmer zu informieren. 

Ein zentraler Partner stellt IBM dar. Die International Business Machines Corporation ermöglicht es uns, als zukunftsorientierter Anbieter von Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr leistungsstarke Produkte auf den ausfallsicheren IBM z Mainframes zu hosten. Somit kann die EFiS einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil generieren und agiert aufgrund der innovativen Produkte von IBM am Puls der Zeit.

Weiter zählt die targens GmbH zu unseren Partnern. Die Integration des SMARAGD Moduls in unsere Services ermöglicht es uns, den Kunden einen Schutz vor Finanzkriminalität und Betrug bereitzustellen.

Zur Generierung eines hohen Sicherheitsstandards und zur Erweiterung unseres Know-hows haben sich in den vergangenen Jahren weitere Kooperationen etabliert, mit dem Ziel, gemeinsam zentrale Kompetenzen und leistungsfähige Lösungen für den Zahlungsverkehr zu entwickeln.