Das 95. Usermeeting – Transformation und Regulatorik gehen Hand-in-Hand

 

Die Experten des 95. Usermeetings diskutierten schwerpunktmäßig die Zusammenführung der Target Services, Neuerungen von SWIFT sowie die Bedeutung der Regulatorik. Weiterhin konnte die EFiS AG stolz den bekannten Instant Payments Showcase der Kaffeemaschine zeigen, erweitert um den Faktor künstliche Intelligenz.

Die Rolle des ersten Redners übernahm der Vorstandsvorsitzende der EFiS AG Herr Armin Gerhardt, mit seinen Ausführungen und Ideen zum Thema elektronischer Rechnungsprozess. In seinem Beitrag stellte Herr Gerhardt den digitalen dem analogen Rechnungsprozess gegenüber und zeigte die Wirtschaftlichkeit, insbesondere das mögliche Einsparpotenzial, auf. Weiterhin verwies er auf die Implementierung des E-Invoicing in Applikationen der EFiS AG.

In einem gemeinsamen Themenblock referierten der neue Account Manager für das SWIFT Service Bureau EFiS AG, Herr Ralf Klein (SWIFT), und Herr Kai Marzenell (EFiS AG) über aktuelle Themen von SWIFT. Herr Marzenell ging schwerpunktmäßig auf die Arbeitsbeziehungen zwischen der EFiS AG und SWIFT ein und gab einen Ausblick auf die in 2019 anstehenden Meilensteine. Herr Klein äußerte sich zu den aktuellen Herausforderungen in Bezug auf Instant Payments und gab einen Überblick über Lösungsmethoden. Ab dem Jahr 2021 wird Richtung ISO20022, also dem XML-Format, migriert. Besonders zu betonen ist hierbei, dass es eine vierjährige Co-Existenz der dann alten und neuen Zahlungsverkehrswelt geben wird. Eine Big-Bang Umstellung ist ausdrücklich nicht geplant.

Stefanie Stadtmüllers (Deutsche Bundesbank) Vortrag beinhaltete den derzeitigen Stand der T2/T2S-Konsolidierung. Woraufhin Herr Thomas Frenzel (BearingPoint GmbH) in seiner Präsentation noch einmal gesondert auf die Umsetzungsphase der T2/T2S-Konsolidierung einging.

Herr Thomas Egner (EBA Association) legte seinen Fokus auf die Marktregulierung und brach hierbei eine Lanze. Häufig wird die Regulatorik als Showstopper gesehen, sie ist jedoch ein notwendiges Instrument, um die Sicherheit in diesem sensiblen Geschäftsfeld zu gewährleisten. Dazu sollte jedem klar sein, dass die Regulatorik ein steter Begleiter sein wird.

Im letzten Tagesordnungspunkt stellte EFiS bzw. ABK ihre derzeitigen Umsetzungsthemen den Anwesenden prägnant vor. Beispielhaft zu nennen sind hier die Themen Elastic search, Payment Notification Service und Login control.

Abschließend fanden sich die teilnehmenden Experten zu einem gemütlichen Get-together zusammen. Hier wurden die Diskussionen intensiviert und der Tag konnte mit einem Rückblick aufgearbeitet werden.

Die EFiS AG bedankt sich herzlich bei den Referenten sowie bei allen Teilnehmenden für das Zusammenkommen und den informativen Tag. Im Zuge dessen erwarten wir mit Vorfreude das 96. Usermeeting am 26. Juni 2019.